Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Gast Caravaning

Wall Street stabilisiert sich

Wall Street stabilisiert sich

Nach dem sehr schwachen Vortag hat sich die Wall Street am Mittwoch wieder leicht stabilisiert. Der US-Leitindex Dow Jones legte in den ersten 45 Minuten um 0,28 Prozent auf 23.925,70 Punkte zu. Tags zuvor hatte er seine Erholung vom jüngsten Sechswochentief zwar zunächst auf 24.446 Punkte ausgebaut, war dann allerdings wieder kräftig auf Talfahrt gegangen.
Original Artikel anzeigen

Mitgliederreise: Weiter Blickwinkel

7 Städte, 7 spannende Veranstaltungen – unsere Vorstände reisten bei der Mitgliederreise durch ganz Deutschland und sprachen mit der GLS Gemeinschaft über die…
Der Beitrag Mitgliederreise: Weiter Blickwinkel erschien zuerst auf Das Blog.

Original Artikel anzeigen

SLM Solutions fuhr 2017 wegen geplatzter GE-Übernahme höheren Verlust ein

Der 3D-Druckspezialist SLM Solutions musste im vergangenen Jahr einen höheren Verlust verkraften, insbesondere verursacht durch Spätauswirkungen einer geplatzten Übernahme. Der Verlust stieg von 3,5 auf 3,7 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Lübeck mitteilte.
Original Artikel anzeigen

Solarworld rutscht von einer Pleite in die nächste

Der Neustart aus der Insolvenz ist für Solarworld erst acht Monate her. Und trotzdem: Deutschlands letzter großer Solarzellen-Hersteller ist schon wieder pleite. Am Mittwoch bestätigte ein Unternehmenssprecher, dass das Unternehmen beim Bonner Amtsgericht erneut einen Insolvenzantrag gestellt habe.
Original Artikel anzeigen

Dialog erneut im Tiefenrausch ++ Tesla und Nvidia unter Druck ++ BMW ist jetzt doch wohl an der Reihe

Seit Bekanntwerden des Diesel-Skandals bei VW hat es viele Autobauer erwischt, nur die Münchener fuhren bislang gekonnt an allen Querelen vorbei. Jetzt scheint BMW allerdings ein Schlagloch getroffen zu haben. Kaum sind die Ermittlungsbehörden der Staatsanwaltschaft aus dem Haus, da liegt auch schon die erste Klage im Briefkasten.
Original Artikel anzeigen

Ihr Erfolg ist unser Ziel 

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie eine – kostenfreie und unverbindliche – Erstberatung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.