Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche "Markt-Informationen" anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Team von Gast Caravaning

Cohns Rücktritt dämpft Anleger, Dow im Minus

Cohns Rücktritt dämpft Anleger, Dow im Minus

Der Rücktritt von Gary Cohn, dem Wirtschaftsberater des US-Präsidenten Trump, hat dazu geführt, dass die Anleger an der Wall Street am Mittwoch mit Zuürckhaltung reagierten. Cohns Rücktritt habe die Erwartungen bezüglich der Konfliktbereitschaft Trumps noch deutlich steigen lassen, warnte ein Aktienstratege.
Original Artikel anzeigen

Der Wirtschaftsteil :: kompakt Nr. 272 – Rohstoffe für das Auto

Heute ein Blick auf die Rohstoffe, die für Autos benötigt werden, für verschiedene Antriebsarten. In der Wiwo gab es schon vor einiger Zeit…
Der Beitrag Der Wirtschaftsteil :: kompakt Nr. 272 – Rohstoffe für das Auto erschien zuerst auf Das Blog.

Original Artikel anzeigen

Deutsche Bank versilbert Kronjuwel – was beim DWS-Börsengang für Anleger rausspringt

Eine weitere Kapitalerhöhung will die Deutsche Bank nicht riskieren. Darum soll das Kronjuwel des Konzerns, die Vermögensverwaltung DWS, an die Börse. Es winken üppige Ausschüttungen – macht das die DWS aber schon zum Kauf?
Original Artikel anzeigen

Rohöllagerbestände in USA steigen, Produktion erreicht Rekordwert

Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche stärker gestiegen, als Experten erwartet hatten. Sie legten um 2,4 Millionen Barrel auf 425,9 Millionen Barrel zu, wie dasUS-Energieministerium am Mittwoch in der Hauptstadt Washington D.C. mitteilte.
Original Artikel anzeigen

Focus Online: „Der Präsident der USA hat die Hörner gesenkt und kämpft jetzt gegen den Rest der Welt“

US-Präsident Donald Trump stößt die Welt erneut vor den Kopf. Mit einem Pauschal-Zoll für Stahl- und Aluminiumimporte schlittert er in Richtung eines Handelskonfliktes mit Freund und Feind. So kommentiert die deutsche Presse die Strafzölle.„Die Zeit zwischen den Weltkriegen hat gezeigt, welch übles Ende das nehmen kann“ Neue Osnabrücker Zeitung:„Der Plan des US-Präsidenten, hohe Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen, hat das Zeug, eine Spirale des Protektionismus in Gang zu setzen. Die Zeit zwischen den Weltkriegen hat gezeigt, welch übles Ende das nehmen kann. Die anderen Wirtschaftsmächte sind deshalb gut beraten, besonnen zu reagieren.weiterlesen »
Original Artikel anzeigen

Ihr Erfolg ist unser Ziel 

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie eine – kostenfreie und unverbindliche – Erstberatung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.